Menü

Körperkompetenz-Blog

In diesem Blog findest du nützliche Tipps, Rezepte und Inhalte, die dir dabei helfen, dich besser zu fühlen.

Du hast ein bestimmtes Thema zu dem du gerne mehr lesen würdest? Dann schreib mich an: mail@koerperkompetenz.de

Die Leber - das unterschätzte Stoffwechselorgan

Donnerstag, 19 Januar 2017 08:13 | Kategorie: Gesundheit

Leben bedeutet Stoffwechsel. Täglich werden in unserem Körper jede Menge „Stoffe“ auf- und abgebaut, sortiert, reguliert, entfernt und hinzugefügt.

All diese Vorgänge geschehen mit Hilfe der Leber. Wird die Leber langfristig überlastet, führt dies zwangsläufig zu einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten.

 
Die Aufgaben der Leber

Die Leber liegt im rechten Oberbauch und ist ca. 1500g – 2000g schwer.  Unsere Leber ist das zentrale Stoffwechsel- und Entgiftungsorgan des Körpers. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehören die Entgiftung, die Bildung von Gallensäften, der Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, die Produktion von Bluteiweißen, die Speicherung von Blut, Eisen und Vitamin K. Während der Fetalzeit ist sie Ort der Blutbildung, sie leistet einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur, baut die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und gegengeschlechtliche Hormone ab, wirkt bei der Blutgerinnung mit und regelt somit auch die Produktion von Hormonen.

Bei der heutigen Lebensweise muss unsere Leber daher täglich Schwerstarbeit leisten. Dank der vielfältigen Kompensationsmechanismen zeigt die Leber im Blutbild jedoch wunderbare Werte und mit der Aussage „Leberwerte im Normbereich“ werden Patienten entlassen ohne zu wissen, dass sie ihre Leber tagtäglich mehr und mehr überlasten. Immer mehr Menschen sind von einer überlasteten Leber betroffen ohne es zu wissen, denn der Schmerz der Leber ist stumm. Man sagt: Die Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden, Depressionen, Nackenverspannungen, steife Gelenke und unklare Schmerzen sind häufig die Folgen einer überlasteten Leber.

 
Wodurch wird die Leber überlastet

Ernährung - Zu viele Kohlenhydrate, Zucker, Weißmehl, die falschen Fette, Frittiertes, denaturierte Lebensmittel mit synthetischen Ersatzstoffen, künstliche Farbstoffe, Aromen und Konservierungsstoffen und Süßstoffen.

Schadstoffbelastung - Sowohl im Trinkwasser, als auch durch Pestizid-, Funngizid- und Herbizidrückstände in einer Vielzahl von Lebensmittel wie z. B. Obst, Gemüse und Getreideprodukten.

Medikamenteneinnahme - Zu viele Medikamente mit unbeherrschbaren Wechselwirkungen und Nebenwirkungen.

Genussmittel - Regelmäßiger Konsum von Koffein, Nikotin und Alkohol

Belastung durch Umweltgifte - Vermehrte Umweltverschmutzung durch Industrie und zunehmenden Straßenverkehr, belastende Stoffe in Wasch-, Reinigungs- und Pflegemitteln, Kosmetika, sowie eine übertriebene antibakterielle Hygiene im Haushalt.

 
Folgen einer überlasteten Leber

Nur den wenigsten ist bewusst, dass all diese aufgenommen Stoffe ihren Weg über die Leber nehmen. Besonders Menschen mit chronischen Schmerzen, die häufig zum Teil Ursache eine überlastenden Leber sind, gießen mit dem regelmäßigen Medikamentenkonsum weiter Öl ins Feuer, denn die Folge ist meist der Griff zu immer stärkeren Medikamenten.

Nur wenn die Leber und der Darm „sauber“ und frei von Ablagerungen sind, ist auch das Immunsystem voll einsatzfähig. Eine gestörte Leberfunktion führt daher zwangsweise zu vielen gesundheitlichen Problemen und Störungen wie Entzündungen der Gallenblase, Verdauungsbeschwerden, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, hoher Infektanfälligkeit, hohen Cholesterinwerten und vor allem auch zu einem gestörten Hormonhaushalt.

Besonders in der heutigen Zeit haben viele Menschen Probleme mit der Verdauung: unregelmäßiger Stuhlgang, Verstopfung oder Durchfall, Blähungen und Sodbrennen sind heutzutage keine Seltenheit mehr.

Durch die heutige Lebensweise wird insbesondere unser Darm durch entzündliche Lebensmittel wie Getreide, Milchprodukte, Soja und anderen Hülsenfrüchten stark beeinträchtigt. Dieser reagiert zunehmend gereizt, es entwickeln sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien und das "Leaky gut Syndrom" = durchlässiger Darm. Dieser ist dann nicht mehr in der Lage die für den Körper wichtigen Nährstoffe aufzunehmen. Es entwickeln sich zusätzlich Gase, die sich wiederum ungünstig auf die Leber auswirken.

 
Auswirkung auf die Hormone

Die Leber reguliert die verschiedensten Hormone, indem sie diese abbaut. Arbeitet diese nicht richtig, führt dies selbstverständlich zu erhöhten oder unausgeglichenen Hormonwerten im Blut. Besonders im Bereich der Geschlechtshormone spielt die Leber somit auch eine große Rolle, denn eine überlastete Leber führt unter anderem zu einem erhöhten Östrogenspiegel und einem meist zu niedrigem Progesteronspiegel. Dies führt langfristig zu Gewebewucherungen in der Gebärmutter und in der Brust. Die Folgen können unter anderem Endometriose, prämenstruelles Syndrom (PMS), Wechseljahresbeschwerden, Unfruchtbarkeit und Libidoverlust sein. Gerade bei hormonabhängigen Erkrankungen wie beispielsweise der Endometriose, sollte daher die Leber immer mit in die Therapie einbezogen werden, um einen ausgeglichenen Hormonhaushalt zu untersützen.

 
Entlastung für die Leber

Um die Leber dauerhaft zu entlasten, sollte sie zunächst einmal entgiften werden. Hierfür gibt es eine Reihe von natürlichen Wegen. Zusätzlich solltet Ihr sowohl auf Eure Ernährung, als auch auf Euren Säure-Basen-Haushalt achten.

Neben einer gesunden Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst, viel Fisch, aber auch Geflügelfleisch und Eiern, sollten Heilpflanzen zur Unterstützung der Leber wie Mariendistel, Kurkuma, Löwenzahn, Artischocken und Bärlauch regelmäßig in den Speiseplan integriert werden. Achtet auf die Qualität der Lebensmittel. Wenn möglich sollten verarbeitete und denaturierte Lebensmittel, oder Lebensmittel mit Pestizid-, Fungizid oder Herbizid Rückständen vermieden werden. Auch solltet Ihr darauf achten, auf Genussmittel wie Koffein, Nikotin und Alkohol möglichst zu verzichten.

Wenn Ihr von den oben genannten Symptomen geplagt seid, oder unklare Beschwerden habt, die bislang keiner zuordnen konnte, dann probiert es aus und macht eine Leberentgiftung. Viele gesundheitliche Beschwerden und Krankheiten werden verschwinden und Ihr werdet Euch schnell vitaler und gesünder fühlen. Ich helfe Euch gerne bei der Auswahl der richtigen Leberentgiftung. Schreibt mir einfach eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LogIn

Folge Körperkompetenz auch auf:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok