Menü

END-lich O-hne Coaching

Das ganzheitliche Gesundheitskonzept bei Endometriose

 

Es gibt viele Faktoren, die auf das „System Mensch“ und somit auf die Endometriose Einfluss nehmen. Als eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen, ist die Endometriose als komplexe Erkrankung mit hormonellen, immunologischen und auch psychischen Anteilen zu sehen.

Nur wenn man alle Faktoren mit einbezieht, führt dies langfristig zu Gesundheit und Wohlbefinden. Während sich die Schulmedizin auf die aktuellen Symptome und Beschwerden konzentriert, suche ich mit dir gemeinsam nach der Ursache deiner Beschwerden und beziehe alle Faktoren mit ein, die auf deinen Körper Einfluss nehmen.

Wenn wir nach der Ursache suchen, müssen wir verstehen, wie der Körper funktioniert. Bei einer solch komplexen Erkrankung, kann es nicht die „eine“ Ursache geben, daher müssen wir uns fragen:

·         welche Rolle spielt hier das Immunsystem?
·         welche Rolle spielt unser Darm?
·         welche Rolle spielt unsere Leber?
·         welche Rolle spielt unsere Psyche?
·         welche Rolle spielen Entzündungen?
·         welche Rolle spielt Stress
·         und was hat die Ernährung damit zu tun?

Wir können zwar durch äußere Reize auf den Körper Einfluss nehmen, aber im Grunde geht es um eine ganzheitliche Balance zwischen Ernährung, Geist und Lebensstil. 

Ein anti-entzündlicher Lebensstil, bestehend aus:

•      einer entzündungsarmen Ernährung
•      ausreichender Bewegung
•      Kontrolle/Ausgleich des Hormonhaushalts
•      Kontrolle/Ausgleich des Vitamin- und Mineralstoffhaushalts
•      intensiver Darmaufbau
•      Aufbau des Immunsystems
•      Reduzierung von Umweltgiften
•      gezielter Stressabbau/Entspannungstherapie
•      Ausgleich des Säure-Basen Haushalts
•      Wiederherstellung des Biorhytmus‘

ist die erfolgreichste Methode um Leber, Darm, Hormon- und Immunsystem zu entlasten und wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um somit den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden deutlich zu verbessern.

Jeder Körper hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Bedürfnisse, von daher kann es nicht die „eine“ Therapie, oder die „eine“ Pille geben, die einen wieder gesund macht. Eine Therapie muss immer ganzheitlich und individuell sein. 

Keiner nach besser nachvollziehen, wie Du Dich fühlst, daher werde ich Dich auf Deinem Weg unterstützen und Dir zeigen, wie Du Stück für Stück Deine Selbstheilungskräfte aktivieren kannst, damit Du schnell wieder mehr Kraft für ein gesundes Leben hast. 

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Römer biete ich jeden 2. und 4. Montag im Monat von 14.00-16-00 Uhr eine kostenfreie Ernährungs-und Gesundheitsberatung für Endometriose Patientinnen im EVK Weyertal Köln an.

Terminvereinbarung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

LogIn

Folge Körperkompetenz auch auf:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok