Menü

Schon in der Schwangerschaft und Stillzeit ist eine gesunde Ernährung für die gesunde Entwicklung des Babys, von daher sollte besonders in dieser Zeit darauf geachtet werden, was man isst, um einen Vitamin und Mineralstoffmangel zu vermeiden und um den Körper optimal mit allem zu versorgen was er benötigt.

Die Beikost zum richtigen Zeitpunkt und die Familienkost mit den richtigen Lebensmitteln stellen die Weichen für eine gesunde Zukunft. Die heutigen Empfehlungen Babys, ab dem vierten Monat an die Beikost zu gewöhnen haben nichts mit "artgerechter" Ernährung zu tun. Mit der Beikost sollte frühestens ab dem 6. Lebensmonat gestartet werden und auch als "Bei"kost gehandhabt werden. Denn im ersten Lebensjahr sollte die Milch, vorzugsweise Muttermilch, die Hauptnahrungsquelle sein und Babys nur langsam an festes Essen gewöhnt werden. So empfiehlt es auch die WHO. Jedes Baby ist anders und zu einem anderen Zeitpunkt bereit für die Beikost. Die einen früher, die anderen später. Gerne zeige ich dir, auf die persönlichen Signale deines Kindes zu achten.

Mit interessanten Ideen zeige ich dir, wie du dich in der Schwangerschaft und Stillzeit ernähren kannst, wie du deinen kleinen Liebling langsam an das Essen heranführst und welche Alternativen es sowohl zu den "klassischen" Beikost Lebensmitteln, als auch zum empfohlenen Beikostplan gibt. Gesundes Essen macht auf Babys und Kindern Spaß, man muss es ihnen nur vorleben.

Wir Erwachsenen sind die Vorbilder unserer Kinder. Vor allem was die Ernährung angeht. Du möchtest, dass dein Kind mehr Gemüse isst? Dann lebe es vor. Die richtige Ernährung mit allen Nährstoffen, die die kleinen Körper zum Wachsen brauchen, sind für die erwachsenen Familienmitglieder genauso wichtig. Denn nur wer sich gesund ernährt, sich zusätzlich ausreichend bewegt und seinem Kind einen gesunden Lebensstil vorlebt, kann auch erwarten, dass ein Kind sich gesund ernährt.

Gemeinsam finden wir einen Weg um gesunde Ernährung in euer Familienleben zu integrieren. Gerne zeige ich euch, welche Rezeptideen einfach umzusetzen sind und wie ihr eure Kinder perfekt mit in die Vorbereitung einbeziehen könnt.

LogIn

Folge Körperkompetenz auch auf:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok